Mini-Kita`s

                                                    Die flinken Biber gUG


Vorwort zur Konzeption                                                             


Die Konzeption ist für uns als Fach- und Ergänzungskräfte eine Orientierungshilfe für unsere tägliche Arbeit. Außerdem dient sie Eltern und Interessierten als Informationsgrundlage über die Rahmenbedingungen und die pädagogische Arbeit in unseren Mini Kita`s

Die Grundlage unserer pädagogischen Arbeit ist der Bayrische Bildungs- und Erziehungsplan. (BayBEB)



 

Vorwort zur Mini-Kita

 


Was ist eine Mini-Kita

„Die Mini-Kita ist eine regulär nach dem Bayerischen Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz (BayKiBiG) geförderte Kindertageseinrichtung mit einer Betriebserlaubnis nach § 45 Sozialgesetzbuch Achtes Buch (SGB VIII). Der Unterschied zu einer klassischen Kindertageseinrichtung ist, dass in der Mini-Kita maximal zwölf Kinder (U3, Ü3 und Schulkinder) gleichzeitig betreut werden.

(Quelle: Bayrisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales)


                                 Mini-Kita ist Bildung, Erziehung und

                                            Betreuung von Kindern.    


 

Kennzeichen einer Mini-Kita

In einer Mini-Kita werden maximal zwölf Kinder (U3, Ü3 und Schulkinder) gleichzeitig betreut.

„Die Bildungs- und Erziehungsziele des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans (BayBEP) werden in der Mini-Kita verpflichtend umgesetzt. Hierdurch wird eine hohe Qualität garantiert.“

(Quelle: Bayrisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales)

 


Was sind die besonderen Kennzeichen, speziell unserer Mini-Kita?

Wir zwei sehr kleine Einrichtungen mit jeweils 10 Kindern bzw. 12 Kindern. Deshalb können wir Eltern und Kindern eine sehr persönliche, individuelle und familiäre Atmosphäre bieten.
Bei uns kann sich jedes Kind individuell, in einem überschaubaren Rahmen öffnen, entfalten und entwickeln.

Des Weiteren bieten wir auch einen Integrationsplatz an. Eine unserer Fachkräfte hat mehrjährige Erfahrung mit Integration/Inklusion im Elementarbereich und bildet sich zertifiziert weiter zur Fachkraft für Inklusion.

Ein weiterer wichtiger Grundsatz ist eine möglichst gesunde, ausgewogene Ernährung anzubieten. Deshalb bereiten wir alle Mahlzeiten selbst frisch zu und kochen auch das Mittagessen täglich selbst. Wir verwenden keine Zusatzstoffe oder Fertigprodukte. Auf Allergien einzelner Kinder kann bei der Essenzubereitung in Zusammenarbeit mit den Eltern (z.B. spezielle Milch mitbringen) Rücksicht genommen werden. Es ist uns wichtig, dass alle Kinder gemeinsam essen können.